Grußwort

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu unserem 19. Rostocker Symposium über Klinische Probleme in der Hämostaseologie laden wir Sie ganz herzlich nach Rostock-Warnemünde ein.

Wir freuen uns, Sie wieder an dem Tagungsort begrüßen zu dürfen, wo vor etwa 20 Jahren diese Veranstaltungsreihe ihren Ursprung nahm.

Das Thema der diesjährigen Tagung ist Thrombose und Antikoagulation.
Erfahrene Referentinnen und Referenten werden Neues zum Thromboserisiko im Zusammenhang mit ausgewählten Krankheitsbildern bzw. klinischen Situationen vorstellen.

Unter Beachtung aktueller Leitlinien zur Venenthrombose und Lungenembolie möchten wir mit Ihnen aktuelle und praktische Empfehlungen zum optimalen Management von Venenthrombose und Lungenembolie diskutieren. Für perioperative und periinterventionelle Situationen wollen wir Verfahrensweisen im Umgang mit Risiken und Komplikationen bei der Therapie mit Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregations-hemmern beleuchten. Die Diagnostik bei Blutungskomplikationen und deren therapeutisches Management bilden einen weiteren Schwerpunkt.

Ihr Interesse geweckt zu haben, freuen wir uns auf Sie beim 19. Hämostase-Symposium in Rostock-Warnemünde.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Dr. med. Christine Burstein
 
        Dr. med. Beate Krammer-Steiner
 
Prof. Dr. med. Volker Kiefel Prof. Dr. med. Andreas Greinacher

 

 

 

Druckversion
Letzte Änderung: 14.03.2016  | Impressum